Der Umwelt zuliebe

Das Thema Plastikmüll ist weiterhin ein wichtiges Thema. Deshalb wollen wir auch in diesem Jahr wieder jede Menge Müll vermeiden. 

  • unsere diesjährigen Teilnehmer und Crew T- Shirts sind aus recyceltem Polyester hergestellt.
  • wir verzichten auf die Plastikverpackung der Shirts.
  • es wird kein Einweggeschirr verwendet.
  • in der Cafeteria setzen wir auf ein Pfandbecher System. Bitte gebt die Pfandbecher  (2 Euro/Becher) wieder ab! 
  • eigene Trinkbecher oder -flaschen! Im letzten Jahr haben schon 400 Teilnehmer unseren wiederverwendbaren Trinkbecher ausprobiert und dazu beigetragen, dass wir viele Bio-Plastikbecher (die leider auch sehr langsam zerfallen und keine Alternative sind) sparen konnten. In diesem Jahr werden wir nur noch mit wiederverwendbaren Bechern arbeiten. Dies bedeutet für euch, dass ihr euch einen eignen Becher oder eine Trinkflasche mitbringen müsst! Wir bieten euch für 3 Euro einen wiederverwendbaren knautschbaren Becher oder einen Faltbecher an. Für 50 verkaufte Becher spendet die TriBühne Norderstedt und der Hamburg Airport 50 Euro für das neue Hospiz in Norderstedt. Ihr tut also doppelt Gutes, wenn ihr unsere Becher kauft, verwendet und wieder benutzt! 
  • die Strecken- und Zielverpflegung wird nur in eigene Becher ausgegeben. 
  • bringt eure eigenen Badekappen mit zum Wettkampf! Bitte nur helle Farben und kein schwarz! Für den Notfall haben wir Badekappen vor Ort! 
  • Auf der Radrunde wird es keine Verpflegung mehr geben, da wir selbst die Bio-Becher nicht mehr aus dem Straßengraben fischen wollen. Bitte nehmt eure eigene Trinkflasche mit aufs Rad.
  • Nach dem Schwimmen wird es keine Verpflegungsstelle mehr geben. 
  • Gel- und Riegelverpackungsmaterial bitte nicht in den Straßengraben oder auf die Laufstrecke werfen. Zuwiderhandlung wird von den Kampfrichtern geahndet.